menu
search
Eingereicht von Beirat d. M. m. Behinderungen am 13.06.21 11:49
Barrierefreie Tagungsräume und Veranstaltungsräume für Hörbehinderte durch Induktionsschleifen
Beschreibung

Von Seiten der Liga der freien Wohlfahrtspflege und des Paritätischen Wohlfartsverbands wurde an uns herangetragen, das es in Fulda kaum Möglichkeiten gibt Veranstaltungen barrierefrei für Hörbehinderte mit Hörgeräten zu gestalten. Dies liegt daran, dass es bisher nur einen einzigen Raum mit einer solchen Ausstattung gibt. 

Es währe daher unbedingt notwendig mehr davon zu haben. Es sollte doch möglich sein die wichtigsten Konzertsäle damit auszustatten, das Theater und die Wichtigsten Konferenzräume. Es währe sehr sinnvoll wenn auch die großen Tagungshotels solche Hilfen in jeweils einem Raum zur Verfügung stellen könnten. Es gibt auch mobile Systeme, die man dann aber immer erst aufbauen muss und das Hör-Ergebnis ist dann oft auch nicht so gut wie we bei einer fest verbauten Anlage

2 Kommentare

Fledermaus
13.06.21 11:56

Der einzige, mir bekannte, Raum in Fulda ist im Kanzler Palais. Und das weiß die Umständlichkeit anscheinend auch noch nicht Ausreichend.

Fledermaus 13.06. 11:56

Der einzige, mir bekannte, Raum in Fulda ist im Kanzler Palais. Und das weiß die Umständlichkeit anscheinend auch noch nicht Ausreichend.

Fledermaus
13.06.21 12:00

Sorry, die Öffentlichkeit, meinte ich

Fledermaus 13.06. 12:00

Sorry, die Öffentlichkeit, meinte ich

add
Details (Konzept)
Problem

Welches konkrete Problem löst diese Idee?

Noch keine Angabe
Personengruppen

Welche Personengruppen haben einen Nutzen durch diese Idee?

Noch keine Angabe
Beteiligte

Wer muss sich an der Umsetzung der Idee beteiligen, damit sie ein Erfolg wird?

Noch keine Angabe
Umsetzung

Wie stellen Sie sich die Umsetzung vor? Was sind die nächsten Schritte?

Noch keine Angabe