menu
search
Eingereicht von Carina am 17.04.21 00:57
Fahrradweg auf der Johannes-Dyba-Allee
Beschreibung

Ich finde es schwierig und gefährlich mit dem Fahrrad von der Pauluspromenade (da fahre ich auf dem Fuß-/Fahrradweg) in die Johannes-Dyba-Allee zu fahren. In die Friedrichstraße ist auch schwierig.

4 Kommentare

M. und M.
2.05.21 21:58

Das Thema ist sehr eng verbunden mit der Forderung nach Tempo 30. Bei Tempo 30 brauchst keine extra Radwege. In den meisten Straßen in der Innenstadt wäre kein Platz für Radwege. Sehr problematisch sind die Zweispurigen Einbahnstraßen wie Lindenstr. und Heinrichstr.

M. und M. 02.05. 21:58

Das Thema ist sehr eng verbunden mit der Forderung nach Tempo 30. Bei Tempo 30 brauchst keine extra Radwege. In den meisten Straßen in der Innenstadt wäre kein Platz für Radwege. Sehr problematisch sind die Zweispurigen Einbahnstraßen wie Lindenstr. und Heinrichstr.

Rider_FD
29.04.21 08:20

Wo ist denn eigentlich der Radweg hin, der ursprünglich mal in der Pauluspromenade war? Du schriebst ja oben von der Pauluspromenade. Früher gab es da mal einen Radweg in beide Richtungen links der Bäume. Die Schilder wurden abgeschraubt und nun darf man mit dem Rad nur noch auf der Straße fahren oder eben mit Schrittgeschwindigkeit auf dem Gehweg (Radfahrer frei). Aber wer macht das schon mit 7 km/h? Wieso wurde der Radweg - der ja eigentlich noch da ist - beseitigt? Nun steht auf der anderen Seite ein Schild, das Radfahrer vor dem Paulustor absteigen sollen. Dieses Schild steht aber rechts der Straße und nicht rechts des Fußweges. Also fordert es Radfahrer auf der Straße auf, abzusteigen. Wer hängt in Fulda diese Schilder auf und veranlasst so einen Blödsinn?

Rider_FD 29.04. 08:20

Wo ist denn eigentlich der Radweg hin, der ursprünglich mal in der Pauluspromenade war? Du schriebst ja oben von der Pauluspromenade. Früher gab es da mal einen Radweg in beide Richtungen links der Bäume. Die Schilder wurden abgeschraubt und nun darf man mit dem Rad nur noch auf der Straße fahren oder eben mit Schrittgeschwindigkeit auf dem Gehweg (Radfahrer frei). Aber wer macht das schon mit 7 km/h? Wieso wurde der Radweg - der ja eigentlich noch da ist - beseitigt? Nun steht auf der anderen Seite ein Schild, das Radfahrer vor dem Paulustor absteigen sollen. Dieses Schild steht aber rechts der Straße und nicht rechts des Fußweges. Also fordert es Radfahrer auf der Straße auf, abzusteigen. Wer hängt in Fulda diese Schilder auf und veranlasst so einen Blödsinn?

Rucksack
17.04.21 18:32

Es ist auch schwierig für Radfahrer sich generell an Verkehrsgesetze zu halten.

Rucksack 17.04. 18:32

Es ist auch schwierig für Radfahrer sich generell an Verkehrsgesetze zu halten.

Roroka
27.04.21 22:05

Radfahrer:innen halten sich ebenso an Gesetze oder Verordnungen wie andere Menschen auch.

Roroka 27.04. 22:05

Radfahrer:innen halten sich ebenso an Gesetze oder Verordnungen wie andere Menschen auch.

add
Details (Konzept)
Nachteile

Welche Nachteile sehen Sie für die Attraktivität von Fulda durch diese Herausforderung?

Noch keine Angabe
Personengruppe

Welche Personengruppen sind davon besonders betroffen?

Fahrradfahrer

Mögliche Ideen

Welche Ideen können diese Herausforderung lösen?

Noch keine Angabe