menu
search
Eingereicht von Green Gecko am 27.05.21 15:45
Radschnellverbindungen für Fulda
Beschreibung

Auf Radschnellverbindungen (RSV) lassen sich auch längere Strecken zügig und sicher zurücklegen.

Die Industriegebiete in und um Fulda mit Radschnellwegen verbunden könnte das Verkehrsaufkommen wesentlich reduzieren und die Umwelt entlasten.

 

In ganz Deutschland und auch in Hessen werden, vom Bund gefördert, Radschnellwege gebaut.

Im Netz werden Sie schnell fündig wie viele Städte diese zukunftsorientierte Chance nutzen.

7 Kommentare

futureFD
10.06.21 01:53

Wäre Künzell/Bachrain besser an die Stadt mit einem sicheren Radweg angebunden, würden sicher sehr viele das Auto stehen lassen und das Fahrrad benutzen. Das gefährliche und abgasbelastete Nadelöhr Unterführung Berliner Straße/Bachmühle schreckt viele ab den Drahtesel zu benutzen!! Gute Verkehrsplaner finden hier sicher eine gute Lösung für die Radfahrer und auch Fußgänger! Man muss es nur wollen und dann anpacken!!!

futureFD 10.06. 01:53

Wäre Künzell/Bachrain besser an die Stadt mit einem sicheren Radweg angebunden, würden sicher sehr viele das Auto stehen lassen und das Fahrrad benutzen. Das gefährliche und abgasbelastete Nadelöhr Unterführung Berliner Straße/Bachmühle schreckt viele ab den Drahtesel zu benutzen!! Gute Verkehrsplaner finden hier sicher eine gute Lösung für die Radfahrer und auch Fußgänger! Man muss es nur wollen und dann anpacken!!!

Roroka
30.05.21 10:43

Radschnellwege erhöhen die Attraktivität jeder Stadt. Von der Entlastung der Innenstadt vom Autoverkehr abgesehen, gibt es sicherlich viele Innenstadtbesucher, die gerne per Rad kommen würden… und zwar schnell und sicher.

Roroka 30.05. 10:43

Radschnellwege erhöhen die Attraktivität jeder Stadt. Von der Entlastung der Innenstadt vom Autoverkehr abgesehen, gibt es sicherlich viele Innenstadtbesucher, die gerne per Rad kommen würden… und zwar schnell und sicher.

Rucksack
27.05.21 16:52

Damit macht man aber Fulda nicht unbedingt für Besucher interessanter und attraktiver, was ja auch in der Aufgabenstellung stand.

Rucksack 27.05. 16:52

Damit macht man aber Fulda nicht unbedingt für Besucher interessanter und attraktiver, was ja auch in der Aufgabenstellung stand.

pekwadraht
11.06.21 00:21

Dieser Meinung von “Rucksack” bin ich ganz und  gar nicht. Es geht nicht immer nur um die Besucher der Stadt, sondern vor allem um die “Eingeborenen”, die gut und gerne hier leben wollen. 

pekwadraht 11.06. 00:21

Dieser Meinung von “Rucksack” bin ich ganz und  gar nicht. Es geht nicht immer nur um die Besucher der Stadt, sondern vor allem um die “Eingeborenen”, die gut und gerne hier leben wollen. 

zeige 3 Antworten von pekwadraht, Fredrik und Frohnatur


zeige alle 7 Kommentare von pekwadraht, futureFD, Roroka, Rucksack, Fredrik und weiteren
Details (Konzept)
Problem

Welches konkrete Problem löst diese Idee?

Reduzierung des Verkehrsaufkommen, Verkehrsstaus und Umweltverschmutzung.
Personengruppen

Welche Personengruppen haben einen Nutzen durch diese Idee?

Alle Arbeitnehmer*innen die täglich diese Strecken zur Arbeit fahren. All diejenigen, die nicht mehr in den Staus stehen müssen und alle Bürger den an einer saubereren und Umweltfreundlichen Fortbewegung liegt.
Beteiligte

Wer muss sich an der Umsetzung der Idee beteiligen, damit sie ein Erfolg wird?

Stadt und Landkreis Fulda für das Radwegenetz, sowie die Firmen in den Industriegebieten mit E-Bike Förderung, Ladestationen und sichere Radstellplätze.
Umsetzung

Wie stellen Sie sich die Umsetzung vor? Was sind die nächsten Schritte?

Strecken auswählen bei der eine möglichst hohe Nutzerzahl zu erwarten ist.