menu
search
Eingereicht von AB0311 am 31.03.21 15:41
Bücherzellen erweitern / verschönern
Beschreibung

Die Bücherzelle am Uniplatz ist zu klein und bei Regen kann man schlecht den Schirm halten und gleichzeitig sich über den Bestand informieren. Die Bücher stehen in Zweierreihen, oft liegen auch noch auf dem Boden welche. Hier wäre ein neuer größerer und überdachter Standort wünschenswert. Evtl. im Durchgang zum Museumshof.

Die Bücherregale in der Passage Halber Mond sind mittlerweile auch zu klein. Hier gibt es zwar mehr Platz, aber auch nur so lange wie es keine Gastronomie gibt. Außerdem sind die Treppen von der Friedrichstraße her unangenehm zu gehen. Da die Touristinfo nicht weit ist, könnte in der neuen doch ein Standort für Bücher vorgesehen werden. So hätten auch Touristen gleich etwas zu lesen.

3 Kommentare

DANNER
6.06.21 22:23

Ich stimme dem zu. Aber warum nur Offene Bücherschränke in der Innenstadt? Und ansprechend sollten diese schon sein. Was weder am Uniplatz noch in der Passage Halber Mond ist.

DANNER 06.06. 22:23

Ich stimme dem zu. Aber warum nur Offene Bücherschränke in der Innenstadt? Und ansprechend sollten diese schon sein. Was weder am Uniplatz noch in der Passage Halber Mond ist.

AB0311
1.06.21 20:36

Für Rollstühle nicht geeignet.

Mir ist heute aufgefallen bzw. klar geworden, dass die Bücherregale in der Passage “Halber Mond” nicht rollstuhlgerecht sind, da nur über Treppen zu erreichen. Auch die Bücherzelle am Uniplatz ist nicht unbedingt für Rollstuhlfahrer geeignet, erst muss man die Tür aufbekommen und dann stehen oft Kartons in dem kleinen Raum. 

Bei zukünftigen Bücherstandorten bitte auch an Rollstuhlfahrer denken.

AB0311 01.06. 20:36

Für Rollstühle nicht geeignet.

Mir ist heute aufgefallen bzw. klar geworden, dass die Bücherregale in der Passage “Halber Mond” nicht rollstuhlgerecht sind, da nur über Treppen zu erreichen. Auch die Bücherzelle am Uniplatz ist nicht unbedingt für Rollstuhlfahrer geeignet, erst muss man die Tür aufbekommen und dann stehen oft Kartons in dem kleinen Raum. 

Bei zukünftigen Bücherstandorten bitte auch an Rollstuhlfahrer denken.

Roroka
13.05.21 13:49

Ihrem Vorschlag kann ich mich nur anschließen. Die Bücherzelle am Uniplatz war eine gute Idee, paradoxerweise ist sie nicht mehr zeitgemäß, weil sie so gut angenommen wurde. Da sehe ich die Stadt nun im Zugzwang, sich einen zweiten Standplatz mit erweitertem Angebot einfallen zu lassen. Leider hat das Cafe Wunderbar auch aufgegeben, dort befand sich auch ein angenehmer Tauschplatz für Bücher.

Roroka 13.05. 13:49

Ihrem Vorschlag kann ich mich nur anschließen. Die Bücherzelle am Uniplatz war eine gute Idee, paradoxerweise ist sie nicht mehr zeitgemäß, weil sie so gut angenommen wurde. Da sehe ich die Stadt nun im Zugzwang, sich einen zweiten Standplatz mit erweitertem Angebot einfallen zu lassen. Leider hat das Cafe Wunderbar auch aufgegeben, dort befand sich auch ein angenehmer Tauschplatz für Bücher.

add
Details (Konzept)
Nachteile

Welche Nachteile sehen Sie für die Attraktivität von Fulda durch diese Herausforderung?

keine

Personengruppe

Welche Personengruppen sind davon besonders betroffen?

Alle

Mögliche Ideen

Welche Ideen können diese Herausforderung lösen?

Neuer größerer und vor allem überdachter Standort